Herzlich Willkommen
beim

Wirtschafts- und Bürgerverein Bonn - Hardtberg e.V.
  

  • Der Wirtschafts- und Bürgerverein Hardtberg e.V.  (WuB) kümmert sich um die Belange der Bürgerinnen und Bürger vor Ort. Der Verein verfolgt unmittelbar soziale Zwecke. Der Verein dient der Förderung der Geschäftswelt, des Mittelstandes im Wirtschaftsraum Hardtberg und dessen Einzugsbereich.
     
  • Von 1965 -2013 hat der Wirtschafts- und Bürgerverein eine Monatszeitung herausgegeben.
      
  • Der Verein ist beim Amtsgericht Bonn im Vereinsregister eingetragen.
Vorsitzende : Antje Krien
Schwalbenweg 6
53123 Bonn
Telefon: 0228 - 644430
E-Mail:
WuBBonn@Web.de
  Stellvertreterin : Ute Rogge-Welter
Weierbornstr. 7a
53123 Bonn
Telefon: 022-24 36152
E-Mail: Info@Ein-Herz-muss-Haende-haben.de

 
WuB - Hilfsaktionen seit mehr als 40 Jahren !
   
Der Bonn-Duisdorfer Wirtschafts- und Bürgerverein (WuB) kümmert sich seit mehr als vier Jahrzehnte um die Mitbürgerinnen und Mitbürger, die auf Hilfe angewiesen sind. Nun gibt es unter dem Motto: Wub kümmert sich ...   eine neue Seite auf unserer HBB-Online-Zeitung. Dort werden wir zeitnah über die zahlreichen Hilfsaktionen berichten. Der gesamte WuB-Vorstand, mit Antje Krien und Ute Rogge-Welter an der Spitze, kümmern sich seit vielen Jahren rührend um die Bedürftigen im Bonner Frauenhaus und bei der Bonner Tafel. Ihr großes Anliegen sind immer wieder die Kinder aus armen Familien. Nicht zu vergessen sind natürlich die hilfsbereiten Bürgerinnen und Bürgern aus Bonn, die die in den Geschäften aufgestellten Spardosen fleißig "füttern". Dafür bedankt sich Antje Krien und Ute Rogge-Welter ganz herzlich bei allen Spendern! Inzwischen ist der WuB Sprachrohr für viele Bürgerinnen und Bürger im Hardtberg-Bereich geworden.  
 
In der Vergangenheit, als die von den Mietern benannte "Heuschrecke" Deutsche Annington überhöhte Nebenkostenabrechnungen von ihren Mietern abverlangte, hat der WuB sich mit großer Vehemenz für die Mieterinnen und Mieter eingesetzt. Da wurden Widerspruchsbriefe geschrieben, Versammlungen zusammen mit dem Mieterbund Bonn einberufen und mehrere TV-Sendungen durchgeführt. Denn unter den Mieterinnen und Mietern waren überwiegend Senioren, die Hilfe benötigten. Zu den WuB-Hilfsaktionen zählten und fehlen noch immer die zahlreichen Lieferungen von Lebensmitteln an die Bonner Tafel und nicht zuletzt die Finanzspritzen.     
Unzählige Fahrten mit Bekleidung wurden zum Bonner Frauenhaus in der Beethovenstraße durchgeführt, sowie viele andere Dinge sind dem Frauenhaus in Bonn gespendet worden. Für die Kinder im Frauenhaus wurden große Tüten mit Spielsachen, Büchern, Süßigkeiten und andere Sachen mehr zum Weihnachtsfest gepackt. Wenn sie sich informieren wollen, so schauen sie auf unsere Rubrik: Wub kümmert sich ... hier auf unserer Webpräsenz, welche Aktivitäten wir schon im Laufe der Zeit für unsere  Spendenempfänger  durchgeführt haben.
 
Man könnte über die Spendenaktionen des WuB noch viele Zeilen veröffentlichen. Nicht zuletzt setzt sich der WuB auch für Belange und Ungereimtheiten der Bürgerinnen und Bürger aus dem städtischen Bereich ein.