Samstag, 26. Januar 2019
 
Boßeln der "Eisbären"
     

 
    
Mit dem Bollerwagen zum Boßeln 
   
 

Freitag, 1. Februar 2019
   

 

 
 
 
 

Auch in diesem Jahr wieder ...
.......................................................................................................
„Eisbären“ treffen sich zum traditionellen Boßeln 
 
 
 
 
 
 
K.R. - Im Januar fand auch in diesem Jahr wieder das traditionelle Boßeln der „Eisbären“ statt. Dieser Volkssport der Ostfriesen haben die „Mariner“ von den Nordlichtern ausgeliehen – natürlich mit deren Erlaubnis. Das Ziel dieses Mannschafts-Wettbewerbs liegt darin, eine Kugel möglichst flach auf dem Weg aufzusetzen und weit ausrollen zu lassen. Gewonnen hat die Mannschaft, die zum Schluss mit den wenigsten Würfen die gesamte Streckenlänge bewältigt hat.
 
 
...
 
Bei den „Eisbären“ spielten diesmal, unter dem Spielleiter Horst Schröder, der auf die Einhaltung der Boßelordnung achtete, die „Rote-“ gegen die „Schwarze-Truppe“. Nach einem spannenden Wettkampf ging die „Schwarze-Truppe“ als diesjähriger Sieger hervor. Nach so viel sportlichen Einsatz freuten sich alle Teilnehmer auf das Grünkohl-Essen, dass von Regina und Bernd Klewer köstlich zubereitet wurde.  Unser noch provisorisches Marinekameradschafts-Heim konnte in diesem Jahr zu unserem Event genutzt werden.
 
 
Grünkohlkönigin/-König Klaus Deckert und Christel Malorny
 
Mit viel Liebe zum Detail wurde die Kameradschaft von Renate Bartmann, Monika Heupel und Regina Klewer eingedeckt.  Nach dem schmackhaften Essen wurden Christel Malorny zur Kohlkönigin und Klaus Deckert zum Kohlkönig gekürt. Die „Majestäten“ ließen sich es natürlich nicht nehmen, ihren Kameraden eine „Runde-Umsonst“ auszugeben. 
 
 
 
 
----------
Quelle: Marinekameradschaft Eisbrecher "Stettin"
Webseite: www.mk-eisbrecher-stettin.de
Fotos und Bericht von Karin Rheindorf