Donnerstag, 7. Februar 2019
 
 

Ertragslage: stabil. Wachstum? Gesund! 

   

  
 
 v.l. Martin Ließem, Rainer Jenniches  
 
 

Montag, 11. Februar 2019 update
   

 
 
 
Bilanzpressekonferenz 2019
 
Traditionelles verantwortungsbewusst in die digitale Zukunft führen
............................................................................................ 
Donnerstag, 7. Februar 2019
 
 
 
 
HBB - „Auch das Geschäftsjahr 2018 stand unter dem Einfluss der anhaltenden Niedrigzinsphase“, sagte Rainer Jenniches, Vorstand der VR-Bank Bonn, bei der diesjährigen Bilanzpressekonferenz, die er gemeinsam mit seinem Vorstandskollegen Martin Ließem gab. „Trotz dieser erschwerten Bedingungen und aller damit verbundenen Herausforderungen konnten wir im Jahr 2018 ein gutes Ergebnis auf Vorjahresniveau mit erfreulichen Wachstumsraten bei der Anzahl der Mitglieder sowie bei den Einlagen und Krediten erreichen“, so Jenniches weiter.
 
 
„Im Zeitalter der Digitalisierung stehen wir Genossenschaftsbanken vor großen Herausforderungen. Wir sind gefordert, den Wandel und die Tradition erfolgreich zu vereinen und sehen unsere besondere Verantwortung für die Region und ihre Menschen“, erklärt Jenniches. Ziele seien weiterhin die Förderung der Mitglieder, der heimischen Wirtschaft und der gesamten Region und das mit fairen und vertrauenswürdigen Angeboten für alle Kunden.
 
 
Das Kundenverhalten hat sich in den letzten Jahren spürbar verändert. Das zeigt sich in der deutlich niedrigeren Anzahl der Kundenkontakte in den Filialen. Dennoch haben wir die Anzahl unserer Filialen beibehalten.  Die zeitliche Anpassung der Servicezeiten wurde von unseren Kunden gut angenommen und hat sich bewährt“, erklärt Martin Ließem, im Vorstand zuständig für die 12 Filialen und das Anlagegeschäft.  
 
   
  
  
  
Die VR-Bank Bonn setzt die neuen technischen Möglichkeiten ein, um als vertrauenswürdiger Ansprechpartner und Dienstleister für die Mitglieder und Kunden rund um die Uhr da zu sein. Trotz starkem Wettbewerb und erschwerten Rahmenbedingungen sind die VR-Bank Bonn und die übrigen Genossenschaftsbanken stärker denn je.
 
 
Die digitale Zukunft findet auf Smartphone und Tablet statt. Die Kunden und Mitglieder sind im Online-Banking zunehmend mobil unterwegs.  So hat jeder Vierte von ihnen die VR-Banking App installiert und jeder Fünfte ist im Besitz einer sogenannten Tan-App zur mobilen Auftragsvergabe. Die Zahl der Transaktionen über elektronische Medien beträgt inzwischen mehr als eine Million.  Auch die Zahl der Online-Kontaktanfragen wächst ständig. „Das Kundenverhalten weist uns somit deutlich den Weg in Richtung digitaler Erreichbarkeit und Services“, resümiert Vorstand Rainer Jenniches.
 
 
 „2018 konnten wir nahezu 600 neue Mitglieder begrüßen“, erklärt Ließem. „Mitgliedschaft oder Bankteilhaberschaft gibt es nur bei Genossenschaftsbanken. Unsere Kunden haben erkannt, dass dieses Geschäftsmodell deutlich sicherer und nachhaltiger ist als die Strategie börsennotierter Großbanken, die von den Interessen der Aktionäre abhängig sind“, erläutert Ließem. Für die Kunden und die über 16.000 Bankteilhaber wurden im Jahr 2018 mehr als 15.000 Beratungen durchgeführt.  
 
 
„Der Kreditmarkt läuft nach wie vor rund.  Die Rahmenbedingungen zur Kreditfinanzierung von Investitionen, Immobilienerwerb und privaten Anschaffungen sind weiterhin äußerst günstig. Schon seit Jahren konnten wir im Schnitt unser Kreditvolumen um gut 5 % steigern. So auch im letzten Jahr, in dem wir unser bilanzielles Kreditvolumen wieder um 6,8 % ausbauen konnten. Es wurden neue Kredite in Höhe von 116 Mio. Euro vergeben. Der Anteil der Firmenkredite am Neugeschäftsvolumen betrug 64 %“, berichtet Rainer Jenniches,   im Vorstand zuständig für das Kreditgeschäft.     
  
 
 
 
 
Insgesamt betreut die VR-Bank Bonn ein Kreditvolumen von rund 820 Mio. Euro. Eingerechnet sind Darlehen mit besonders langen Zinsbindungen, die wir an unsere Verbundpartner (Hypothekenbanken und die Bausparkasse) vermitteln. Auch für 2019 glauben wir, dass Unternehmer und Privatpersonen Kredite zu weiterhin günstigen Konditionen abfragen können. Wir erwarten, dass die Niedrigzinspolitik der EZB noch bis mindestens Herbst 2019 anhalten wird“, sagt Jenniches. „Die insgesamt für unsere Bankteilhaber und Kunden verwalteten Geldanlagen bei der VR-Bank, bei der Union Investment, der R+V Versicherung und der Bausparkasse Schwäbisch Hall belaufen sich auf insgesamt mehr als 1 Mrd. Euro“, informiert Martin Ließem
  
  
„Das Börsenjahr 2018 brachte für den deutschen Aktienindex DAX nach vielen positiven Jahren erstmals einen Rückgang von 18 % auf den Jahresendstand von 10.559 Punkten. Da die EZB auch in 2018 an ihrer Nullzinspolitik festgehalten hat, war es für Privatanleger schwierig, einen positiven Wertzuwachs zu erzielen. Vermögenserhalt und Absicherung standen im Vordergrund. Eine breitere Streuung durch Beimischungen von Sach- und Substanzwerten war weiterhin sinnvoll. In diesem Umfeld haben wir Wertpapierumsätze von knapp 70 Mio. Euro für unsere Kunden abgewickelt und durften etwa 335 Mill. Euro Wertpapiervolumen betreuen“, erläuterte Martin Ließem
 
  
Das gesamte für unsere Kunden betreute Einlagen- und Kreditvolumen lag erstmals bei über 1,8 Mrd.  Euro. „Die VR-Bank Bonn erzielte ein gutes Betriebsergebnis und erreichte damit eine deutliche Verbesserung der Eigenkapitalausstattung. Dies schafft die Voraussetzung für eine Dividendenausschüttung von 6,5 % an unsere Bankteilhaber“, berichten die Bankvorstände.
 
 
„Unsere Tochtergesellschaft, die V+R Immobilien GmbH blickt ebenfalls auf ein   erfolgreiches Geschäftsjahr 2018 zurück. Geschäftsführer Michael Berg konnte gemeinsam mit seinem Team circa 60 Immobilien im Wert von nahezu 19,5 Mio. Euro vermitteln“, berichtet Rainer Jenniches.
 
 
 
 
 
Die Vorstände sehen weiterhin eine positive wirtschaftliche Entwicklung im Geschäftsgebiet der Bank mit gesundem Wachstum, niedriger Arbeitslosenquote und hoher Investitionsbereitschaft. Die VR-Bank Bonn investiert in diesem Jahr in einen umfangreichen Um- und Ausbau der ersten Etage des bankeigenen Gebäudes in der Filiale Alfter, Am Herrenwingert. So ist geplant, dass einige interne Abteilungen im Frühjahr dort einziehen werden.
 
 
Die Umbauarbeiten am Bankgebäude in Lengsdorf sind inzwischen nahezu abgeschlossen. Damit wurde zusätzlicher Wohnraum geschaffen und die Bausubstanz sowie die Energieeffizienz des Gebäudes deutlich verbessert. Die „Stiftung der VR-Bank Bonn“ fördert weiterhin schwerpunktmäßig soziale und gemeinnützige Kinder- und Jugendprojekte im direkten Geschäftsgebiet der Bank. So wurden beispielsweise die Vereine Sterntaler, Förderkreis für krebskranke Kinder, Beethovenkinderfest,  die Radsportfreunde Duisdorf, der Verein Hilfe für Psychisch Kranke und die Aktion Weihnachtslicht finanziell unterstützt.  
 
 
Außerdem wurde die Förderung von Studenten der Universität Bonn und der Fachhochschule Bonn Rhein-Sieg im Rahmen des Deutschlandstipendiums fortgesetzt. Die VR-Bank Bonn unterstützt darüber hinaus zahlreiche Vereine und Institutionen mit Sponsoring und Spenden. So dass insgesamt eine Summe von 145.000 € sozialen, sportfördernden und gemeinnützigen Zwecken zu Gute kam.
 
 
 
 
 
 
-----------
Quelle: VR Bank Bonn
Webseiten VR Bank Bonn:  www.vrbank.de und www.stiftung-der-vr-bank-bonn.de
Text / Bilder: K.D.
 
Bericht / Foto: VR-Bank
 
Ertragslage: stabil. Wachstum? Gesund! 
  Service ...
  • 07.02.2019  VR-Bank Bonn – stabile Ertragslage und gesundes Wachstum
     
        
    Archiv ______
      
       
  • 27.11.2018  Kundenforum der VR-Bank Bonn eG in der Schmitthalle
      
  • 11.10.2018  Stiftung VR-Bank Bonn spendet an den Verein „Sterntaler“
     
  • 27.09.2018  Spende für das Projekt: "Seele trifft Schule"
     
  • 20.06.2018  Spende für das Beethoven - Kinder - Fest
     
  • 13.03.2018  VR-Bank Bonn unterstützt das neue Beethoven-Haus
     
  • 20.02.2018  Spende für Nachwuchsförderung des Wachtbergers Jugendorchesters
     
        
    2017 ____
     
       
  • 04.12.2017  CVJM erhält Spende der Stiftung der VR – Bank Bonn e.G. 
     
  • 09.10.2017  Familienkreis e.V. freut sich sehr über die Unterstützung der VR-Bank Bonn
     
  • 28.09.2017  Beachtliche Spende der Stiftung der VR-Bank Bonn
     
     
    2016 ____
     

       
  • 06.10.2016  Spende an den Verein der Waldfreunde
     
  • 23.09.2016  Erneute Spende an den Förderverein
     
  • 22.01.2016  Känguru – Verein für frühkindliche Bildung
    Webseite: www.kaenguru-sprache.de