Donnerstag, 28. Februar 2019
 
Weiberfastnacht in der VR-Bank Bonn eG Duisdorf   
   

  
Ausgelasene Stimmung in den Räumen der VR-Bank in Duisdorf
 
 

Dienstag, 5. März 2019
 

  „Mir all sin Bönnsche“ 
  Ausgelassene Stimmung in den Räumen
   der VR-Bank in Duisdorf
    
 
 
 
 
HBB - Unter diesem Motto feierte die VR-Bank Weiberfastnacht. Die Einladungskarten sind so begehrt, dass sie im Handumdrehen vergeben waren und die Närrinnen und Narren nahmen schnell die Räume der VR-Bank in beschlag.  Vorstandsmitglieder Rainer Jenniches und Martin Ließem begrüßten die bunt kostümierte Gästeschar und freuten sich über die fröhliche, ausgelassene Stimmung.
 
 
Rainer Jenniches begrüßt die zahlreichen Jecken zur zünftigen Narretei
 
 
Das Team der VR-Bank bietet den Jecken auch dieses Jahr wieder ein abwechslungsreiches und buntes Programm. Die musikalische Begleitung an Weiberfastnacht ist der Musiker Peter Paschek. Die Musikgruppe „Sibbe Schuss kölsche Mundart handjemaat“ steigerte die Stimmung und auch dieses weiter hoch. Die Tanzgruppe „Teddybären“ besteht aus 25 Tänzerinnen und Tänzer im Alter von vier bis 19 Jahre.
 
 
Mit frisch Angezapftem lässt es sich gut schunkele ...
 
  
Sie haben sich dem Garde- und Showtanz verschrieben und ernteten für ihre Darbietungen großen Applaus. Als das Godesberger Prinzenpaar, Prinz Thomas und Godesia Dorotheé mit ihrer Equipe zu den „jecken Wievern“ einmarschierte, gab es kein Halten mehr. Ihr Motto „Ob Theater, Oper oder Hall, Jodesberg fiert op jede Fall“. Heute an Weiberfastnacht hat Godesia das Sagen und der Prinz hat zu schweigen. Er durfte aber Rosen verteilen und gegen einen finanziellen Obolus, der für soziale Zwecke verwendet wird, „Bützen“.
 
 
Godesberger Prinzenpaar, Prinz Thomas und Godesia Dorotheé mit ihrer Equipe
 
 
Das Angebot ließen sich die Närrinnen nicht zweimal sagen und sie machten davon heftig Gebrauch, der Prinz wurde voll in Beschlag genommen. Da regte sich aber großer Unmut unter den Narren, die wollten auch "Bützen", aber nicht den Prinzen. Rainer Jenniches erkannte die gefährliche Situation und reagierte schnell. Er spendete aus privaten Taschengeld 100,00 Euro. Im Nachhinein kann die Frage gestellt werden, ob dieser Betrag ausgereicht hat, denn die Narren standen Schlage, um Godesia zu „Bützen“.
 
 
Musikgruppe „Schlapp Kappe“
 
 
Die Musikgruppe „Schlapp Kappe“ kam und kurz darauf kamen die nächsten Tollitäten, das Alfterer Prinzenpaar Chris I. und Sabrina I. mit Gefolge und dem Kinderprinzenpaar Lucas I. und Lynn I. Die „Schlapp Kappe“ heizten die Stimmung weiter auf und alle Jecken in den Räumen samt Tollitäten und Gefolge schunkelten und sangen. zum Abschluss gab es einen riesigen anhaltenden Beifall.
 
 
die fleißigen VR-Bank Mitarbeiter, vor und hinter den Kulissen
  
 
Die Showtanzgruppe „Dilledöppche“, (nach rheinische/kölsche Mundart ein 7-8 cm hoher Kreisel aus Holz) aus dem „Liküra Staat" (die Beueler Ortsteile Limperich, Kündingshoven und Ramersdorf) Ihre tänzerischen Darbietungen zeigten im hohen Grad akrobatische und artistisches Können. Sie wurden dafür mit anhaltendem Beifall belohnt. Mitarbeiter der VR-Bank betreuten die Gäste mit großer Aufmerksamkeit und boten nicht nur Getränke gegen den Durst, sondern auch Leckeres für den Magen an.
 
Herzlichen Dank!
 
 
 
 

Impressionen:   Weiberfastnacht in der VR-Bank

    
 
mit dem Klick wird die DIA - Show  (erneut) gestartet ! 

* IMPRESSIONEN:  am laufenden Band *

Anzeige: läuft automatisch mit 20 Foto's von HBB
Viel Spaß !
 

 
 
 
-----------
Quelle: VR Bank Bonn - Pressestelle
Webseite: www.vrbank.de und www.stiftung-der-vr-bank-bonn.de
Text / Bilder: HBB
 
Weiberfastnacht in der VR-Bank Bonn eG Duisdorf 
  Service ...