Samstag, 22. Juni 2019
 
Holzeinschlag im Hardtbergwald 
     

 
    
Forstoberamtsrat Klaus Oehlmann unterrichtete über die dringend durchzuführende Maßnahme
 
 

Dienstag, 3. Juli 2019
 

 
 
 
Unterrichtung durch
Forstoberamtsrat Klaus Oehlmann 
..................................................................................
Beginn der Maßnahme: ab Mittwoch, 10. Juli 2019
 
 
 

  
   
Si.S. - Aus Verkehrssicherheitsgründen muss der Forstbetrieb Wahnerheide einen größeren Holzeinschlag im Hardtbergwald zwischen der von Hompesch Straße bis zur Heschmar dringend durchgeführt werden Es handelt sich um einen Bundesforst und hierfür ist der Forstoberamtsrat Klaus Oehlmann verantwortlich.
 
Die Maßnahme soll ab Mittwoch, 10. Juli 2019 beginnen. Hierfür müssen Straßen und Waldwege zeitweise gesperrt werden. Ca. 100 bis 150 Bäume werden gefällt. Die Fällaktion wird mit eigenen Mitarbeitern des Forstbetriebes Wahner Heide durchgeführt.
 
 
unrechtmäßige PKW-Parker zur Krankenhauseinfahrt
 
 
Das Waldgebiet wird auch im Rahmen der Vereinsarbeit der Waldfreunde betreut. Daher bat ein Vertreter der Waldfreunde, die betroffenen Nistkästen vorher zu entfernen. Dies wurde vom Förster zugesagt. Das Entfernen von „Totholz“ ist nicht immer im Interesse der Forstwirtschaft, denn es dient auch der Fortentwicklung des Waldes.
 
Hier finden viele Vögel und Insekten ihre Brutplätze, wie der Specht oder die 8 cm lange Holzwespe, die einen 4 cm langen Stachel hat. Mit diesem Stachel spürt sie Würmer im Holz auf und legt dort ihre Eier ab. Forstoberamtsrat Klaus Oehlmann bittet alle Besucher im Wald und die Autofahrer, an den Fälltagen den Wald zu meiden, es dient der eigenen Sicherheit. Ein Dank gilt allen Mitarbeiter des Forstamtes Wahner Heide. 
 
 
unrechtmäßige PKW-Parker zur Krankenhauseinfahrt
     
 
Ein besonderes Ärgernis sind die vielen unrechtmäßigen PKW-Parker zur Krankenhauseinfahrt. Trotz 4 Verbotsschilder „Absolutes Halteverbot“, stellen sie ihre Fahrzeuge dort ab und zerstören dabei auch noch den Grünstreifen. Es stellt sich die Frage, warum hier nicht von der Stadt kontrolliert wird. Wenn keine Kontrolle, dann könnten die Schilder auch abgebaut werden.
 
 
Liebe Stadt Bonn, denkt mal darüber nach! 
 
 
----------
Quelle: Forstbetrieb Wahnerheide
Text / Bilder: HBB
 
 
     

 
  Service ...