Donnerstag, 19. September 2019
 
Maya Mormann belegt hervorragenden 2. Platz im Bundesfinale
   

  
  
 

Dienstag, 24. September 2019
 

 
 
    
Maya Mormann
 
2. Siegerin im Bundeswettbewerb Fremdsprachen
........................................................................................
Donnerstag, 19. September 2019
 
 
 
 
 
HBB - Rund 500 Schüler aller Schulformen aus ganz Deutschland sowie den deutschen Auslandsschulen beteiligten sich in diesem Jahr an dem renommierten „Bundeswettbewerb Fremdsprachen“, der vom Bundesministerium für Bildung und Wissenschaft ausgelobt wird.
 
 

Schulleiterin Dr. Dorothee von Hoerschelmann (r)
beglückwünscht Maya Mormann
.............



F
ür das Bonner Helmholtz-Gymnasium ging Maya Mormann ins Rennen, und zwar mit gleich drei Fremdsprachen, die sie in der Schule erlernt hat.
 
 
Nachdem Maya im Mai die erste Auswahl-Hürde bravourös meistern konnte, nahm sie im September an der Endausscheidung in Wuppertal teil.
 
 
Im Bundesfinale belegte Maya unter 47 Endrundenteilnehmenden schließlich einen hervorragenden 2. Platz. Die Ehrung der Siegerinnen und Sieger nahm NRW-Bildungsministerin Yvonne Gebauer persönlich vor.
 
 
Schulleiterin Dr. Dorothee von Hoerschelmann ließ es sich ebenfalls nicht nehmen, Maya zu ihrer hervorragenden Leistung persönlich zu beglückwünschen. „Wir freuen uns sehr über Mayas Erfolg“ und die ganze Schulgemeinschaft gratuliert zu der tollen Platzierung.
 
Mayas Erfolg ist natürlich in erster Linie das Ergebnis ihrer herausragenden Lern- und Leistungsfähigkeit“, zeige aber auch, „dass am Helmholtz Gymnasium mit seinem MINT-Schwerpunkt die Fremdsprachen nicht zu kurz kommen“, so Hoerschelmann.
 
 
Im Gegenteil, am Helmholtz-Gymnasium „werde jeder Schüler gemäß seinen individuellen Neigungen und Fähigkeiten gefördert“, so die Schulleiterin des Helmholtz-Gymnasiums.
 
 
 
 

Weitere Information
 

 
 
----------
Quelle: Helmholtz Gymnasium Bonn - Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Beauftragter Lehrer: Rolf Toonen
Text / Bilder: Rolf Toonen