Montag, 16. November 2020
   
Christian Trützler ist der neue Bezirksbürgermeister  
 

  
 
 
 
 

Montag, 16. November 2020
  

 
 
    

Bezirksvertretung Hardtberg konstituiert sich

..............................................................................................................................
Mittwoch, 11. November 2020 - Schmitthalle Duisdorf
 
 
 

HBB - In der coronabedingt gespenstischen Atmosphäre der vergleichsweise riesigen Schmitthalle zu Duisdorf tagte zum ersten Mal die neu gewählte und zusammengesetzte Bezirksvertretung. Unter der Leitung von Alterspräsidentin Maria Therese Schneider wählte das 19-köpfige Gremium aus seiner Mitte sowohl den neuen für fünf Jahre amtierenden Bezirksbürgermeister als auch dessen Stellvertreter.
 
   
 
 
 
  Dabei setzte sich Christian Trützler (Die Grünen) mit seinen Stellvertretern Dominik Loosen (SPD) und Enno Schaumburg (CDU) gegenüber dem alternativen Wahlvorschlag der CDU durch.    
 
   
 
 
 
   In seinem ersten Interview nach der Wahl und der Vereidigung nannte er die Schwerpunkte für seine künftige politische Arbeit im Hardtberg. Christian Trützler steht für mehr bezahlbaren Wohnraum, für die Verkehrswende hin zu mehr Radwegen und einer starken Rolle für den ÖPNV sowie für sozialpolitische Zielsetzungen. Er will die Bürger stärker als bisher an politischen Entscheidungen beteiligen. Zur Entwicklung des Hardtbergs befragt, sieht er einen prosperierenden Stadtteil.
 
 
 
 
   
  Er lädt jeden dazu ein, sich an der Entwicklung des Stadtbezirks aktiv zu beteiligen. Damit meint er auch die aktive Vereins-, Ortsausschuss- und unternehmerische Szene am Brüser Berg. Mit Lengsdorf, Duisdorf und dem Brüser Berg habe man gemeinsam gute Chancen, im Konzert der Stadt Bonn eine gute Rolle zu spielen.  
 
   
 
 
 
  Insgesamt appellierte er an die Mitglieder der neuen Bezirksvertretung, alles zu tun, damit sich der Hardtberg weiter positiv entwickele. Er bekannte sich zu seiner Liebe zum Hardtberg und lud alle Parteien zum konstruktiven sachlichen Dialog ein.  
 
 
 
 
 
  Gleich 10 bisher aktive Mitglieder der Bezirksvertretung verließen unter dem Beifall der übrigen Kolleginnen und Kollegen das Gremium, erfuhren für ihre Verdienste um den Stadtteil Ehrungen und fanden ihre Nachfolger. Unter den Ehemaligen sind einige bekannte lokale Größen, die entweder aus Alters- aber auch aus Gründen der beruflichen Überlastung ihr Ehrenamt aufgeben. 
 
   
 
  Christian Trützler in Aktion. Nach seiner Wahl übernahm
er den Vorsitz der Versammlung.  

 
   
  An vorderster Stelle ist dabei Petra Thorand zu nennen, die mehr als 12 Jahre lang erfolgreich die Geschicke Hardtbergs als Bezirksbürgermeisterin begleitete. Sie hatte für ihren Nachfolger gleich die Büroschlüssel im Gepäck, damit Christian Trüztler sobald er wolle sein Büro im Hardtberger Rathaus beziehen könne. Petra Thorand appellierte in ihrem Abschlussstatement an alle politischen Funktionäre, sachlich mit dem Willen zur Einigung zusammenzuwirken. "Gemeinsam sind wir stark" lautet das Credo ihrer politischen Arbeit.  
 
   
 
 
 
 
Bleibt zu hoffen, dass die Neuen sich nicht am politischen Alltag abschleifen, sondern dass ihre Erwartungen überwiegend eine Erfüllung finden. Bekanntlich wünschen sich alle Bezirksvertretungen überall größeren Einfluss auf wichtige politische Weichenstellungen. Der Ansatz, dass lokale Politik vor Ort gemacht wird, sei bei vielen Entscheidungsträgern in Kommunalpolitik und Verwaltung unzureichend berücksichtigt, beklagen nicht zuletzt einige nunmehr ausgeschiedene Mitglieder des Bezirksparlaments am Hardtberg. 
 
 
   
   
----------
Quelle:  Bezirksbürgermeisterin Bonn-Hardtberg - Lokalpolitik
.......................
Mit freundlicher Erlaubnis von RAG interactive GmbH & Co. KG für „SCHAUFENSTER“
Webseite: www.Schaufenster.de

Text / Bilder: (c) Harald Weller
 
 
 

 
 
 
 
  
 
Konstituierende Sitzung der BV Hardtberg
Zur konstituierenden Sitzung der Bezirksvertretung Hardtberg äußert sich Dominik Loosen, Vorsitzender der SPD-Bezirksfraktion: „Mit der heutigen Sitzung beginnt die Arbeit der Bezirksvertretung im Hardtberg mit neuen Mehrheiten. Nach der Kommunalwahl haben wir viele Gespräche mit den demokratischen Parteien geführt. Wir freuen uns, dass wir gemeinsam mit den Grünen, den Linken und dem Bürger Bund Bonn eine Mehrheit für die Wahl des Bezirksbürgermeisters gefunden haben und blicken optimistisch auf die zukünftige Zusammenarbeit mit Christian Trützler von den Grünen als Bezirksbürgermeister.“
 
Ich freue mich, dass ich als stellvertretender Bezirksbürgermeister künftig die Politik im Hardtberg mit einer starken sozialdemokratischen Stimme und zusammen mit meiner Fraktion mitgestalten kann. Die Herausforderungen liegen auf der Hand: als stark wachsender Stadtbezirk hat die Infrastruktur im Hardtberg nicht mehr mithalten können. Deswegen werden wir als SPD uns für eine bessere Anbindung an die Innenstadt mit der Hardtbergbahn einsetzen.
  
Darüber hinaus machen wir uns für eine neue Gesamtschule im Bonner Westen stark, um eine vielfältige Schullandschaft in Wohnortnähe bieten zu können. Gleichzeitig werden wir weiter für mehr bezahlbare Wohnungen kämpfen, damit alle bei uns ein Zuhause finden können. Wir freuen uns auf die kommende Ratsperiode und werden für einen starken und lebenswerten Stadtbezirk streiten!
 
   
----------
Quelle: SPD Bonn - Pressemitteilung
Pressesprecher: Leon Schwarze
Webseite: www.spd-bonn.de
 
  
 

  Service ...