Mittwoch, 30. Juni 2021
   

 
NEWS 2021 - 06
 

Webseite aufrufen
Medieninformation
Nachhaltigkeitsbericht der Sparkasse KölnBonn dokumentiert weitere Fortschritte
 
  • Selbstverpflichtung des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes unterzeichnet
      
  • Geschäftsbetrieb 2020 erstmals CO2-neutral gestaltet
     
  • Durch schnelle und unbürokratische Corona-Soforthilfe von 165 Mio. Euro Wirtschaftskraft in der Region gestärkt
     
  • Mit 12,5 Mio. Euro 1.265 Vereine und Organisationen in der Region gefördert
.............................................................................................................
Stand: 30. Juni 2021
   
     
     
  HBB - Die Aktivitäten der Sparkasse KölnBonn für mehr Nachhaltigkeit tragen erneut Früchte. Dies dokumentiert der aktuelle Nachhaltigkeitsbericht. Der Bericht orientiert sich an der Systematik des Deutschen Nachhaltigkeitskodex (DNK) und ist auf der Nachhaltigkeitsseite der Sparkasse KölnBonn veröffentlicht.
 
 
     
   
  Foto: Wasserschule Köln
 
 
  Ein Beispiel für das nachhaltige Engagement der Sparkasse KölnBonn: Auch die Wasserschule Köln wurde durch das Spendenausschreiben "Vereint da durch" gefördert. 405 Vereine und Organisationen bekamen hierbei insgesamt 405.000 Euro als Unterstützung in der Corona-Krise.
 
 
     
     
  Der aktuelle Nachhaltigkeitsbericht weist unter anderem aus, dass die Sparkasse KölnBonn:
 
 
 
  • zu den Erstunterzeichnern der Selbstverpflichtung für klimafreundliches und nachhaltiges Wirtschaften der Sparkassen gehört
     
  • die Ziele des Pariser Klimaschutzabkommens unterstützt und ihren Beitrag in der Region dazu leistet
     
  • seit Januar 2020 für das Gesamthaus Ökostrom bezieht
     
  • ihren Geschäftsbetrieb 2020 durch die Unterstützung von zertifizierten Kompensationsprojekten erstmals CO2-neutral gestaltet hat
     
  • Nachhaltigkeitsrichtlinien für Lieferanten und Dienstleister, Gebäudemanagement, Ver- und Anmietung von Immobilien und Standardeinkauf entwickelt und Nachhaltigkeitsrichtlinien für das Firmenkreditgeschäft aktualisiert hat
     
  • den Papierverbrauch durch die Nutzung von Digitalisierungspotenzialen um 13 Prozent verringert hat
     
  • in der Corona-Krise schnell und unbürokratisch unterstützt hat mit einer und Kunden und rund 600 Mio. Euro an KfW-Mitteln für 2.200 Kundinnen und Kunden zugesagt hat
     
  • Förderkredite von über 180 Mio. Euro für ökologische und soziale Zwecke vermittelt hat
     
  • mit ihrem starken bürgerschaftlichen Engagement im vergangenen Jahr 1.265 Vereine und Organisationen in Köln und Bonn mit insgesamt 12,5 Mio. Euro gefördert hat und ihre Unterstützung in der Corona-Krise sogar aufstockte, unter anderem mit 405.000 Euro durch das Spendenausschreiben "Vereint da durch".
     
 
     
  Nachhaltigkeits-Ratings bestätigen Kurs
 
Auf Basis der erarbeiteten Nachhaltigkeitsmaßnahmen in 2020 wurde das Institut erneut im internationalen Nachhaltigkeitsrating von der renommierten Nachhaltigkeits-Ratingagentur ISS ESG mit dem Prime Status ausgezeichnet. In dem Segment „Financials/Public & Regional Banks“ konnte sich die Sparkasse KölnBonn weiter verbessern und gehört nun zu den besten 10 Prozent (Vorjahr: zu den besten 20 Prozent) von insgesamt 277 bewerteten Instituten in dieser Gruppe. Die international anerkannte Ratingagentur imug hat ihr Nachhaltigkeitsrating in 2020 ausgesetzt. Die Sparkasse KölnBonn wurde zuletzt mit der Ratingnote 'B' (positiv) bewertet.
 
 
     
     
  Einfluss unserer Kundinnen und Kunden
 
Kundinnen und Kunden der Sparkasse können ebenfalls auf einfache Weise für mehr Nachhaltigkeit sorgen. Beispielsweise können unsere Privatkundinnen und -kunden ihre Kontoauszüge im E-Postfach des Online Bankings mit unbegrenzter Speicherdauer abrufen. Das spart Zeit und pro Kontoauszugsseite mehrere Liter Wasser, die zur Papierherstellung nötig wären. Außerdem können Kundinnen und Kunden sich zum Beispiel für nachhaltige Geldanlagen entscheiden, etwa nachhaltige ETFs.
 
     
     
     
     
     
  Die Sparkasse KölnBonn
 
 
  Als wichtige Finanzdienstleisterin in unserer Region stehen wir mit über 80 Beratungsstandorten in Köln und Bonn und unseren 3.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern tatkräftig an der Seite unserer 900.000 Kundinnen und Kunden sowie fast jedem zweiten Unternehmen aus der Region. Unser Ziel ist es, die Region Köln/Bonn mit unserem starken sozialen Engagement und unserer Leistungsfähigkeit in Sachen Geldanlage und Finanzierung als eine der größten kommunalen Sparkassen Deutschlands zu unterstützen.
 
Unsere Kundinnen und Kunden begleiten wir hierbei in allen Lebensphasen. Dabei legen wir besonderen Wert auf die Nachhaltigkeit unserer Dienstleistungen sowie unserer Produkte und beteiligen uns damit aktiv am Weg zu einer zukunftsfähigen Gesellschaft. Wir freuen uns über zahlreiche Auszeichnungen, die uns in dieser Zielsetzung bestätigen und motivieren. Örtlichen Vereinen und Institutionen stellen wir für ihre Spendenakquise das Portal www.gut-fuer-koeln-und-bonn.de gemeinsam mit betterplace.org zur Verfügung
 
 
     
     
     
  Weitere Informationen
 
   
     
     
 

 
 
 
 
 
Webseite aufrufen Medieninformation
Sparkasse KölnBonn weitet Haltestellennetz der Mobilen Filiale in Bonn aus
 
  + Mit Beuel-Süd werden insgesamt 9 Haltestellen angesteuert
  
  + Haltepunkt in Buschdorf ist auf den Dorfplatz verlegt
 
.............................................................................................................
Stand: 18. Juni 2021
   
     
     
  HBB - Die Sparkasse KölnBonn steuert von kommender Woche an insgesamt neun Haltestellen in Bonn mit ihrer Mobilen Filiale an. Als weiterer Haltepunkt ist Beuel-Süd hinzugekommen. Außerdem wurde der bisherige Haltepunkt des Sparkassenbusses in Buschdorf auf den Dorfplatz verlegt, um Kundinnen und Kunden noch ortsnäher zu erreichen.
 
 
Neben diesen Haltepunkten sind Geislar, Holzlar, Röttgen, Brüser Berg, Friesdorf, Heiderhof und Lannesdorf die Stationen des Sparkassenbusses in Bonn (siehe Tabelle unten). Als erste Sparkasse in Deutschland setzt das Institut in der Bundesstadt eine Mobile Filiale mit rein elektrischem Antrieb ein.
 
 
     
   
   
     
  Der Sparkassenbus ist montags, dienstags und donnerstags in Bonn unterwegs. Die Mobile Filiale bietet Geldversorgung, Service und Beratung ganz ähnlich wie stationäre Filialen der Sparkasse KölnBonn. Sie versorgt Standorte mit Bankdienstleistungen, wo herkömmliche Geschäftsstellen von Kundinnen und Kunden nicht mehr hinreichend nachgefragt wurden. Außerdem fährt sie zusätzliche Standorte an, an denen die Sparkasse bisher nicht präsent war.
 
 
     
Im Folgenden die neun Haltestellen und die Haltezeiten der Mobilen Filiale in Bonn:
 
   
     
     
     
     
  Die Sparkasse KölnBonn
 
 
  Als wichtige Finanzdienstleisterin in unserer Region stehen wir mit über 80 Beratungsstandorten in Köln und Bonn und unseren 3.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern tatkräftig an der Seite unserer 900.000 Kundinnen und Kunden sowie fast jedem zweiten Unternehmen aus der Region. Unser Ziel ist es, die Region Köln/Bonn mit unserem starken sozialen Engagement und unserer Leistungsfähigkeit in Sachen Geldanlage und Finanzierung als eine der größten kommunalen Sparkassen Deutschlands zu unterstützen.
 
Unsere Kundinnen und Kunden begleiten wir hierbei in allen Lebensphasen. Dabei legen wir besonderen Wert auf die Nachhaltigkeit unserer Dienstleistungen sowie unserer Produkte und beteiligen uns damit aktiv am Weg zu einer zukunftsfähigen Gesellschaft. Wir freuen uns über zahlreiche Auszeichnungen, die uns in dieser Zielsetzung bestätigen und motivieren. Örtlichen Vereinen und Institutionen stellen wir für ihre Spendenakquise das Portal www.gut-fuer-koeln-und-bonn.de gemeinsam mit betterplace.org zur Verfügung
 
 
     
  Weitere Informationen
 
 
  • Medieninformation-Gesamt (.PDF)

    [+++] alle weiteren Informatinen
 
     
     
     
 

 
 
 
 
NEWS 2021 - 05
 
Webseite aufrufen Medieninformation
Erstmals als 360-Grad-Video: Ausbildung bei der Sparkasse KölnBonn
 
  + Azubis zeigen ihren Arbeitsalltag realitätsnah in
     Virtual-Reality-Format
  
  + Von Sparkasse initiiertes Spiel "Money Swiper" als
      innovative Zugabe
 
.............................................................................................................
Stand: 28. Mai 2021
   
     
     
  HBB - Um junge Leute für eine Ausbildung bei der Sparkasse KölnBonn zu interessieren und ihnen erste Einblicke in das Berufsleben zu geben, geht die Sparkasse KölnBonn völlig neue Wege.
 
 
Erstmals hat das Institut einen Film für Berufsinteressierte im 360-Grad-Format gedreht. 15 Auszubildende und zwei Ausbilder waren beteiligt. Das Video als Virtual Reality beleuchtet im Schnelldurchlauf verschiedene Stationen der Sparkassenausbildung. Darüber hinaus enthält der Film interaktive Elemente, anhand derer man bestimmte Themen mit einem Klick weiter vertiefen kann, zum Beispiel... 
 
 
 
  • das Käuferzertifikat bei der Baufinanzierung,
     
  • den Roboadvisor "Bevestor" für die Geldanlage oder
     
  • das Angebot, sich von zuhause aus beraten zu lassen – per Video-Chat mit der Direktfiliale.
     
 
     
  Kennzeichnend für das neue Video ist im wahrsten Sinne des Wortes der 'Rundumblick'. So schildern die Azubi realitätsnah in einem virtuellen Rundgang ihren Ausbildungsweg, weitere berufliche Entwicklungsmöglichkeiten und was für sie die Sparkasse so besonders macht, zum Beispiel der konsequente Weg zu mehr Nachhaltigkeit oder das umfassende bürgerschaftliche Engagement. Ein Kurz-Interview mit Ulrich Voigt zu seinem Karriereverlauf vom Auszubildenden der Stadtsparkasse Köln bis zum Vorstandsvorsitzenden der Sparkasse KölnBonn enthält der Film ebenfalls.
 
 
     
   
     
     
  Einen Vorgeschmack, was junge Auszubildende bei der Sparkasse KölnBonn an innovativen Ideen erwartet, bietet "Money Swiper". Das Spiel enthält der Film als Zugabe. "Money Swiper" entstand aus einem Crowd-Working-Wettbewerb, den das Institut zu Bankinglösungen der Zukunft veranstaltet hatte. Das Siegerteam im Wettbewerb hat das Spiel im Auftrag der Sparkasse KölnBonn von der ersten Idee bis zur fertigen Onlineversion entwickelt.
 
 
     
  Bei der Produktion des 360-Grad-Videos kam es coronabedingt zu Verzögerungen. Die ersten Dreharbeiten begannen bereits im vergangenen Frühjahr. Alle Aufnahmen wurden unter Einhaltung der jeweils geltenden Coronoschutzmaßnahmen durchgeführt.
 
 
     
  Das beste Seherlebnis bietet der neue Azubifilm mit einer Virtual-Reality-Brille. Die VR-Brillen und der Film werden auf Ausbildungsmessen eingesetzt. Daneben ist das Video auch auf Smartphones oder Tablets in 360 Grad zu sehen.
 
 
Dazu muss man nur die entsprechende App Sparkasse KölnBonn 360 Grad aus dem Play Store (Android) oder Sparkasse KölnBonn 360⁰ aus dem App Store (Apple) herunterladen. Wer Lust bekommt, sich zu bewerben: Auf der institutseigenen Ausbildungsseite ist bereits das Bewerbungsportal für die Ausbildungsplätze mit Start im September nächsten Jahres eröffnet.
 
 
Zur Online-Bewerbung gleich hier  [+++] aufrufen
 
 
     
     
     
     
  Die Sparkasse KölnBonn
 
 
  Als wichtige Finanzdienstleisterin in unserer Region stehen wir mit über 80 Beratungsstandorten in Köln und Bonn und unseren 3.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern tatkräftig an der Seite unserer 900.000 Kundinnen und Kunden sowie fast jedem zweiten Unternehmen aus der Region. Unser Ziel ist es, die Region Köln/Bonn mit unserem starken sozialen Engagement und unserer Leistungsfähigkeit in Sachen Geldanlage und Finanzierung als eine der größten kommunalen Sparkassen Deutschlands zu unterstützen.
 
Unsere Kundinnen und Kunden begleiten wir hierbei in allen Lebensphasen. Dabei legen wir besonderen Wert auf die Nachhaltigkeit unserer Dienstleistungen sowie unserer Produkte und beteiligen uns damit aktiv am Weg zu einer zukunftsfähigen Gesellschaft. Wir freuen uns über zahlreiche Auszeichnungen, die uns in dieser Zielsetzung bestätigen und motivieren. Örtlichen Vereinen und Institutionen stellen wir für ihre Spendenakquise das Portal www.gut-fuer-koeln-und-bonn.de gemeinsam mit betterplace.org zur Verfügung
 
 
     
  Weitere Informationen
 
 
  • Medieninformation-Gesamt (.PDF)

    [+++] alle weiteren Informatinen
 
     
     
     
 
 

 
 
 
 
 
Webseite aufrufen Medieninformation
Vier Wochen vor Fußball-EM:
Sparkasse KölnBonn richtet erstmals eSport-Cup aus
...........................................................................................
Sonntag, 16. Mai 2021 update
..............................................................................
Stand: 7. Mai 2021
   
     
     
  HBB - Der Countdown läuft: Knapp vier Wochen vor der Fußball-Europameisterschaft richtet die Sparkasse KölnBonn erstmals einen eSport-Cup am Sonntag, 16. Mai 2021, aus.
 
 
Die spannende Frage lautet dabei:
 
 
               
Wer wird regionaler FIFA-Champion 2021?
 
     
   
     
  Gut 250 Plätze stehen bei dem digitalen Fußball-Turnier für Spielerinnen und Spieler zur Verfügung. Teilnehmen kann jeder ab 18 Jahren. Gespielt wird im Modus eins gegen eins. Insgesamt sind Preisgelder von über 1.200 Euro zu gewinnen.
 
 
     
     
  Let's play FIFA !
 
 
   
   [+++] Let's play FIFA ! - alle weiteren Informatinen


 
 
  •  Attraktive Preise bei digitalem Fußball-Turnier zu gewinnen
     
  •  Zwei Kommentatoren begleiten Spiele live auf Twitch
 
     
     
  Check-In am 16. Mai ist von 11 bis 11.45 Uhr. Der Wettbewerb beginnt dann um 12 Uhr. Gespielt wird das Fußball-Videospiel FIFA 21 auf der Playstation. Dabei müssen PS5-Spielerinnen und Spieler die PS4-Version für das Turnier starten. Per Livestream kann man das Event ab 11.40 Uhr bis ca. 16.00 Uhr mitverfolgen unter: www.twitch.tv/sparkassen_esport_cup. Der besondere Clou: Zwei Kommentatoren begleiten die Spiele dort live.
 
 
      
  Dem Sieger oder der Siegerin winken 500 Euro als Preisgeld. Für den zweiten Platz gibt es 250 Euro, Platz drei wird mit 150 Euro belohnt. Partner des Turniers ist die eSport Event GmbH. Anmelden kann man sich auf www.sparkasse-koelnbonn.de. Vor dem Turnier werden alle ausgewählten Spielerinnen und Spieler über einen sicheren Teilnahmeplatz per SMS von der eSport Event GmbH informiert. 
 
 
     
     
     
  Die Sparkasse KölnBonn
 
 
  Als wichtige Finanzdienstleisterin in unserer Region stehen wir mit über 80 Beratungsstandorten in Köln und Bonn und unseren 3.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern tatkräftig an der Seite unserer 900.000 Kundinnen und Kunden sowie fast jedem zweiten Unternehmen aus der Region. Unser Ziel ist es, die Region Köln/Bonn mit unserem starken sozialen Engagement und unserer Leistungsfähigkeit in Sachen Geldanlage und Finanzierung als eine der größten kommunalen Sparkassen Deutschlands zu unterstützen.
 
Unsere Kundinnen und Kunden begleiten wir hierbei in allen Lebensphasen. Dabei legen wir besonderen Wert auf die Nachhaltigkeit unserer Dienstleistungen sowie unserer Produkte und beteiligen uns damit aktiv am Weg zu einer zukunftsfähigen Gesellschaft. Wir freuen uns über zahlreiche Auszeichnungen, die uns in dieser Zielsetzung bestätigen und motivieren. Örtlichen Vereinen und Institutionen stellen wir für ihre Spendenakquise das Portal www.gut-fuer-koeln-und-bonn.de gemeinsam mit betterplace.org zur Verfügung
 
 
     
     
  Weitere Informationen
 
 
   
     
     
 
 

 
 
 
 
NEWS 2021 - 04
 
Webseite aufrufen Medieninformation
Sparkasse KölnBonn führt neue Girokontomodelle ein
..............................................................................
Stand: 22. April 2021
   
     
     
  Auszug - Die Sparkasse KölnBonn verändert ihre Kontowelt. Die Girokontomodelle werden vereinfacht und stärker nach Kundenpräferenz, leistungsgerechter Bepreisung auf Marktniveau und besserer technischer Umsetzbarkeit ausgerichtet. In diesen Tagen werden die Kundinnen und Kunden in persönlichen Briefen über die Veränderungen informiert. Für die bestehenden Konten sollen die Änderungen ab dem 1. Juli 2021 gelten, für neu zu eröffnende Konten ab dem 1. Mai 2021. Insgesamt zählt die Sparkasse KölnBonn rund 590.000 Privatgirokonten und 93.000 Geschäftsgirokonten.
 
 
     
     
  Kostenlose Jugendkonten - Erwachsenenkonten
vereinfacht mit zwei Modellen
 
     
  Auch in der neuen Girokontowelt bleibt das Jugendkonto kostenlos. Es wird als "Mitwachsendes Konto" von Geburt an bis zum 11. Geburtstag angeboten, geht dann in das kostenlose Kontomodell "Giro Start" über und wächst mit dem 18. Geburtstag in das neue Kontomodell "Giro Privat Komfort" mit hundertprozentiger Rabattierung hinein, bleibt damit weiter kostenlos. Im Alter von 25 bis einschließlich 26 unterstützen wir junge Kundinnen und Kunden nicht nur mit maßgeschneiderten Bankdienstleistungen, sondern auch weiterhin mit einer fünfzigprozentigen Rabattierung dieses Kontomodells.
 
 
      
Für erwachsene Privatkundinnen und -kunden wird die Girokontowelt vereinfacht. Zwei neue Modelle sind im Angebot, das "Giro Privat" als Einzelpostenmodell und das "Giro Privat Komfort" als Pauschalmodell (siehe Tabelle 1: Privatgiro-Modelle). Hierbei orientiert sich die Sparkasse an den bisher am meisten nachfragten Kontomodellen. 92 Prozent der Kundinnen und Kunden bevorzugen ein Pauschal- oder Einzelpostenmodell.
  
       
  Der Kundenbedarf, den Komfort des Online- und Mobile-Banking mit den Nutzungsmöglichkeiten der Filiale vor Ort zu verbinden, also die Sparkasse auf allen Kanälen erreichen zu können, wird durch das neue Girokontoangebot gedeckt. Kundinnen und Kunden werden aus den bestehenden Kontomodellen – darunter auch den nicht mehr angebotenen Modellen Giro Direkt und Giro Premium – gemäß ihrer Favorisierung von Einzelposten- oder Pauschalmodell in die neuen Kontomodelle übergeleitet; Modellwechsel sind selbstverständlich möglich ...
 
 
     
     
  Weitere Informationen
 
 
  • Medieninformation-Gesamt (.PDF)

    [+++] alle weiteren Informatinen
 
     
     
     
 
 

 
 
 
 
NEWS 2021 - 02
 
Webseite aufrufen Medieninformation
"Dr Bus kütt": Sparkasse KölnBonn startet Mobile Filiale in Bonn
..............................................................................
News 2021 - 02
   
     
   
  Start der mobilen Filiale in Bonn-Buschdorf
v. l.: Vorstand Volker Schramm, Teamleiter Josef Adolph, Beraterin Bruntje Schwetlick, Berater Ludwig Bregenzer, Bereichsleiter Gero Wiesenhöfer
 
 
     
 
  • Zunächst werden sieben Haltestellen angefahren - weitere sind in Planung
     
  • Vorstand Volker Schramm: "Neuer Service mit modernster Technik für unsere Kundinnen und Kunden"
     
 
     
  HBB - Die Sparkasse KölnBonn hat in Bonn ihre mobile Filiale in Betrieb genommen. In einem ersten Schritt werden ab sofort sieben Haltestellen angefahren: Diese liegen in den Stadtteilen Buschdorf, Geislar, Röttgen, Brüser Berg, Friesdorf, Heiderhof und Lannesdorf.
 
 
Zwei weitere Haltestellen sollen folgen. Mit der mobilen Filiale setzt die Sparkasse KölnBonn nach der Eröffnung eines neuartigen Filialtyps in Poppelsdorf und dem Ausbau der Direktfiliale mit Standort Bonn im Dezember einen weiteren Modernisierungsschritt in ihrem Filialnetz in der Bundesstadt um.
 
 
     
     
     
 
 
----------
Quelle: Sparkasse KölnBonn
Hahnenstraße 57, 50667 Köln
Foto: Barbara Frommann / Bildrechte: Sparkasse KölnBonn
eMail: joerg.wehner@sparkasse-koelnbonn.de.
Webseite: www.sparkasse-koelnbonn.de
  
 
 

  Service ...
  • 30.06.2021   Nachhaltigkeitsbericht der Sparkasse KölnBonn dokumentiert weitere Fortschritte
      
  • 18.06.2021   Sparkasse KölnBonn weitet Haltestellennetz der Mobilen Filiale in Bonn aus  
     
  • 28.05.2021   Erstmals als 360-Grad-Video: Ausbildung bei der Sparkasse KölnBonn
     
     
  • 16.05.2021   Sparkasse KölnBonn richtet erstmals eSport-Cup aus 


     [+++] Let's play FIFA! - alle weiteren Informatinen

  • 22.04.2021   Sparkasse KölnBonn führt neue Girokontomodelle ein   
     
  • 02.02.2021   Start der Mobilen Filiale in Bonn